POSTBAHNHOF

Der Berliner Postbahnhof befindet sich aktuell in einer umfassenden Transformation zum modernen Büro- und Eventstandort: Michels Architekturbüro übernahm die Sanierung und Erweiterung der drei denkmalgeschützten Bestandsbauten aus dem frühen 20. Jahrhundert. Dabei wurden geltende Brandschutzanforderungen umgesetzt.

In der als Kopfbahnhof angelegten „Eingangspackkammer“ mit der ehemaligen Gleishalle im Obergeschoss wurden ebenso wie im benachbarten Gebäude „Hammer“ die Voraussetzungen für die Nutzung als Veranstaltungsort geschaffen. Neben der denkmalgerechten Sanierung wurden hier unter anderem Erneuerungen im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung und der Abbruch neuerer Einbauten geplant und umgesetzt.

Die Planung für die Modernisierung und Aufstockung der dreigeschossigen „Abgangspackkammer“ mit zwei turmartigen Kopfbauten steht unmittelbar vor dem Abschluss. Somit soll die bestehende Büro- und Fotostudionutzung weiter ausgebaut werden. Eine Aufstockung zwischen den beiden Bestandstürmen soll die Büroflächen erweitern und attraktive Dachterrassen bieten.

Im Hof wurde die Baugenehmigung für ein an die Altbauten anschließender eingeschossiger Büroneubau mit Zwischenebenen, Tiefgarage und begrüntem Dach nach der Planung von Michels Architekturbüro erteilt. Mit Rücksprüngen, Rasterfassade und zurückhaltender Farbgebung fügt er sich respektvoll in das historische Gebäudeensemble ein.