UBISOFT

Für das international agierende Videospielunternehmen Ubisoft transformierte Michels Architekturbüro Teile eines 1995 erbauten, anonymen Bürokomplexes in eine bedürfnisgerecht zugeschnittene, repräsentative Arbeitsumgebung. Der Bestand wurde mit einem umfangreichen Innenaus- und Umbau räumlich, technisch und ästhetisch an die anspruchsvollen Anforderungen des Spieleentwicklungsstudios angepasst. Dabei entstand ein vielfältiges Raumprogramm, dessen Spektrum von klassischen Büroarbeitsplätzen über einen Eventraum und ein Kino bis hin zu einem großzügigem User Research Lab zum Testen der Computerspiele reicht.

In enger Abstimmung mit Ubisoft und innerhalb kürzester Zeit wurden die zuvor starr strukturierten Büroflächen des Bestands in großzügige, hochtechnisierte Räume verwandelt, die viel Spielraum für kreative Entfaltung, Entwicklung und Vermittlung bieten. Mit dem Neubau eines Eventraums im Hof erhielt das Gebäude einen zusätzlichen Veranstaltungsort, das Erdgeschoss lässt sich dank halbautomatischer Trennwände flexibel unterteilen. Repräsentative Empfangs- und Kommunikationszonen mit offenen Betondecken fügen sich mit akustisch optimierten Bereichen für konzentrierte Gruppen- und Einzelarbeit zu einer abwechslungsreichen wie anregenden Bürolandschaft.