WOHNEN KAISER FRIEDRICH STRASSE

Begrüntes Wohnen in urbaner Dichte: In der Kaiser-Friedrich-Straße in Berlin Charlottenburg entstand in einer Baulücke, umgeben von denkmalgeschütztem Bestand, ein Mehrfamilienhaus mit drei Innenhöfen, die über Durchgänge miteinander verbunden sind. Die hellen Fassaden aus Beton sind durch eine klare Geometrie gegliedert und öffnen sich mit raumhohen Verglasungen sowohl zu den Höfen als auch zur Straße hin.

Vorgelagerte, 60 Zentimeter tiefe Balkongärten und großzügige Loggien bilden eine grüne Schicht vor den Fassaden und können nach eigenen Wünschen ausgiebig bepflanzt werden. Kölner Brückengrün unterstützt als Farbe der Stahlgeländer die Begrünungsidee und ist zugleich ein Gruß aus der Rheinmetropole an die Hauptstadt. So generiert sich qualitativ hochwertiges Wohnen in gründerzeitlicher Nachbarschaft.

Das Volumen bietet insgesamt 5.000 Quadratmeter Wohneigentum mit Apartments Größen zwischen 35 und 225 Quadratmetern. Fünf reguläre Obergeschosse und vier Penthouses im sechsten Stock lösen die ebenerdig gelegenen Wohnungen mit direktem Zugang zum Innenhof ab. Die Grundrisse mit großen Ess- und Wohnbereichen sind variabel gestaltet.

Erdgeschoß
Regelgeschoß