Wohnen 1856

Wohnen 1856
Schönhauser Allee, Berlin

Erbaut in den 1850er Jahren, ist die Nummer 55 der Berliner Schönhauser Allee das älteste Gebäude des Prenzlauer Bergs. Während es dereinst mit repräsentativen Balkonen, filigranen Stuckarbeiten und einer Fassade aus Sandstein aufwartete, so war es zu Beginn der Sanierung stark heruntergekommen. In enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Denkmalschutz begannen – vom Fundament bis hin zum kleinsten Dekor – komplexe Restaurierungsarbeiten, die dem Prachtbau seine Würde zurückgaben. Inzwischen verfügt das Vorderhaus mit seinem angrenzenden Fabrikgebäude über eine eigene Tiefgarage. Das Erdgeschoss bietet attraktive Flächen für gewerbliche Nutzungen und seine drei Etagen erhielten zeitgemäße Wohn-Grundrisse, die eine fein abgestimmte Gliederung privater und öffentlicher Zonen vorsieht. So wird das alte Gebäude modernen Lebens- und Arbeitsanforderungen gerecht, ohne den Reiz historischer Finessen einzubüßen.